AEB Bestattungen - Logo Leben endet - Liebe nie

Trauerfall

Mit helfenden Händen stehen wir Ihnen zur Seite

AEB Bestattungen - Ahornblatt

Der Tod ist ein Teil des Lebens. Manchmal tritt der Tod ganz plötzlich in unser Leben. Manchmal ist man auf ihn vorbereitet, weil sich das Ende durch eine schwere Krankheit bereits zuvor angekündigt hat. Der Tod eines nahen Angehörigen, Lebenspartners oder engen Freundes ist eine seelische Ausnahmesituation. Angesichts des Schmerzes über den Verlust erscheint alles andere nebensächlich und unwesentlich. Man ist bestürzt und betroffen und kann kaum mit klarem Verstand agieren. Dennoch ist in dieser schwierigen emotionalen Lage vieles zu organisieren und zu entscheiden, mit dem Sie vielleicht bislang kaum in Berührung kamen. Verzweifeln Sie nicht. Auch in dieser dunklen Zeit gibt es immer irgendwo ein Licht. Wir möchten Ihnen helfen, dieses Licht zu finden. Wir unterstützen Sie, wir helfen Ihnen!

Ahornblatt

Was sollten Sie bei einem Trauerfall tun?

Wir möchten Sie unterstützen und geben Ihnen einige notwendige Schritte im Todesfall mit auf den Weg:

Sterbefall zu Hause:

Verstirbt ein Angehöriger zu Hause, muss zuerst ein Arzt gerufen werden. Informieren Sie hierzu den Hausarzt. Falls dieser nicht zu erreichen ist, verständigen Sie den Notarzt. Halten Sie bitte den Personalausweis oder Reisepass des Verstorbenen für den Arzt bereit, damit dieser nach der Feststellung des Todes, die Todesbescheinigung ausstellen kann.
Anschließend sollten Sie sich mit uns in Verbindung setzen. Wir besprechen mit Ihnen die Abholung des Verstorbenen und auch die weitere Vorgehensweise.

Sterbefall in einem Krankenhaus oder Seniorenheim:

Verstirbt ein Angehöriger im Krankenhaus oder Seniorenheim, kümmert sich das Personal dort um die Benachrichtigung des Arztes, der die Todesbescheinigung ausstellt. Sie werden vom Klinikpersonal oder vom Heimpersonal vom Tod benachrichtigt. Seniorenheim, kümmert sich das Personal dort um die Benachrichtigung des Arztes, der die Todesbescheinigung ausstellt. Sie werden vom Klinikpersonal oder vom Heimpersonal vom Tod benachrichtigt.
Anschließend setzen Sie sich mit uns in Verbindung und wir besprechen mit Ihnen das weitere Vorgehen und die besonderen Wünsche für die Beisetzung.

Ahornblatt

Benötigte Dokumente

Leider macht die Bürokratie auch vor einem Sterbefall nicht Halt und daher werden die verschiedensten Unterlagen und Dokumente benötigt. Auch in dieser schweren, emotional sehr belastenden Zeit, ist es leider notwendig einige Formulare auszufüllen und Dokumente bereit zu halten. Wir unterstützen Sie dabei, alles nötige vorzubereiten und nehmen Ihnen so viel Arbeit wie möglich ab.

Bitte halten Sie für uns folgende Unterlagen bereit, damit wir alle Behördengänge schnellst möglichst für Sie erledigen können.

Auf den ersten Blick erscheinen das unendlich viele Dokumente zu sein. Seien Sie nicht besorgt, wenn Sie nicht alle Unterlagen direkt zur Hand haben. Die Unterlagen können auch nachgereicht werden. Gerne sind wir Ihnen auch bei der Ersatzbeschaffung behilflich.